Blog

Weltbevölkerung

Die Weltbevölkerung ist im Vergleich zu der Bevölkerung Deutschlands wachsend. Betrachtet man die vergangenen Jahrzehnte kann man diese rasante Entwicklung erkennen.

Die gesamte Bevölkerung ist von 1950 von 2.526 Millionen Menschen auf 4.449 Millionen Menschen 1980 und aktuell auf 7.162 Millionen Menschen angewachsen. Bei insgesamt 7.162 119.000 Menschen im Jahr 2013 gibt es 3.551.649.000 Frauen und 3.610.470.000 Männer, das ergibt eine Quote von 102 Männern auf 100 Frauen im Durchschnitt.

Die Verteilung der Bevölkerung auf die Kontinente ergibt folgende Darstellung:

Bevölk

 

Für eine Bevölkerungsprognose der Jahre 2025, 2050 und 2100 gibt es verschiedene Varianten (starker, mittlerer, geringer Anstieg). Bei der mittleren Varianten könnten bis 2100 10.853.849 Menschen auf der Erde leben.

Prognose

In Deutschland schrumpft die Bevölkerung. Grade im mittleren Vergleich des gesamten Bevölkerungswachstums erkennt man in Deutschland folgende Abnahme:

  • 1950: 70.094.000
  • 2013: 82.727.000
  • 2025: 80.869.000
  • 2050:72.566.000
  • 2100: 56.902.000

Die 23 größten Länder 2013 im Bezug auf die Landesbevölkerung werden in der folgenden Grafik dargestellt.

26größten2013

Aktuell belegt Deutschland den 15. Platz im weltweiten Ranking. Im Jahr 2050 würde die Bundesrepublik mit 73 Millionen Einwohnern Platz 25 belegen. Im Jahr 2100 befindet Deutschland sich nicht mehr unter den 31 größten Plätzen.

Die Fertilitätsrate wird sich in den nächsten Jahrzehnten stark verändern. Lag die weltweite  zusammengefasste Fruchtbarkeitsziffer zwischen 1975-1980 noch bei 3,85 (der Mittelwert von Kindern pro Frau) wird die Rate zwischen 2095-2100 auf 1,99 sinken.

Grade die Analysen der einzelnen Länder zeigen starke Veränderungen auf. Die höchsten Raten liegen in der Periode 2005 bis 2010 bei 7,58 Kindern pro Frau in Niger, sowie 7,10 in Somalia. Für 2100 wir der höchste Fertilitätswert womöglich in Sambia mit nur noch einem Wert von 2,8 Kindern pro Frau. In der Statistik der geringsten Fertilitätsrate befindet sich aktuell China, Macao SAR mit 0,94 an oberster Stelle. Hier ist zu beobachten, dass 2100 der Wert der geringen Fertilität auf 1,47 ansteigen wird und Singapur auf dem ersten Platz liegen wird. Auch Deutschland wird in dem Jahr auf Platz 6 mit 1,76 vertreten sein.

Ferilit2005  Fertilit2095

Bei der Betrachtung der Altersstruktur fällt auf, dass die Gruppe der 25 bis 29 jährige Weltbevölkerung mit 45 Prozent den größten Anteil aufweist. Darauf folgen die 0 bis 14 Jährigen mit 26 Prozent, die 15 bis 24 Jährigen mit 17 Prozent, die 60 bis 79 Jährigen mit 10 Prozent und die kleinste Gruppe der 80+ Jährigen mit 2 Prozent.

ALtersstruktur.JPG

Die weltweite Lebenserwartung wird bis 2100 um 14,1 Jahre ansteigen. Die aktuelle globale Lebenserwartung beträgt 67,1 Jahre und steigt somit auf 81,8 Jahre. Die durchschnittliche Lebenserwartung in Deutschland liegt  bei 80,7 Jahre bis 2100 steigt diese auf 91,2 Jahre.

Sierra Leone hat die geringste Lebenserwartung. 2013 weist Sierra Leone einen Wert von 45,3 Jahre auf und steigt bis 2100 auf 69,4 Jahre. Die höchste Erwartung findet man in Japan. Das asiatische Land hat aktuelle eine Lebenserwartung von 83,5 Jahre und wird diese bis 2100 auf 94,2 steigern.

Das folgende Video zeigt ein Interview mit John Wilmoth, Director of Population Dicision, zur Revision of World Population Prospects 2012. Es wurde von den „United Nations Department of Economic and Social Affairs“ am 09. Juli 2013 auf Youtube veröffentlicht.

Weitere Daten finden Sie bei den United Nations unter: www.un.org.

Die Highlights des Berichts finden Sie in der Zusammenfassung der United Nations, veröffentlich 2013 in New York: World Population Prospects The 2012 Revision Highlights and Advance Tables

Veröffentlicht in: Allgemein, Bevölkerung, International, Statistik

Beitrag kommentieren (0) →

Hinterlassen Sie einen Kommentar